Startseite | OG World | Puppenhaare pflegen

Puppenhaare pflegen

« So entfernen Sie Verfilzungen, Verklebungen und Co. »

Nach dem Erleben der kleinen und großen Abenteuer mit der Puppenmutter kommt einmal die Zeit, in der Puppenhaare einer intensiven Pflege bedürfen. Da eine Puppe als beste Freundin natürlich jeden Spaß mitmacht, sieht das Haar nach einer Weile nicht mehr so schön und glänzend aus, wie noch zu Anfang. Der seidige Schimmer im Puppenhaar weicht Verfilzungen und schlimmstenfalls auch Verklebungen. Manchmal erscheint es unmöglich, diese Haare noch entwirren zu können. Und doch bleibt durch ein paar einfache Tipps der Griff zur Schere unnötig.

Our Generation Patience Frisierpuppe 46 cm rote HaareKurzhaarfrisur oder Wellness beim Puppenhaare pflegen?

Sehr häufig bleibt ein unsachgemäßes Handling bei Puppen durch übereifrige Puppenmütter nicht aus. Verklebte Kinderhände greifen beherzt in die Puppenhaare der kleinen Freundin. Während der Rest der Puppenpflege eher einfach zu handhaben ist, erweist sich die Haarpflege meist als etwas aufwendiger – zumindest denken das viele. Das muss jedoch nicht sein.

Tatsächlich ist das Pflegen des Haars nicht ganz so schwierig oder aufwendig, wie meist angenommen wird. Es verlangt nur ein wenig Fingerspitzengefühl. Zunächst einmal benötigen Sie zum Entwirren des verfilzten Haars einen Kamm mit großen Kunststoffzinken. Keinesfalls sollten die Zinken zu nah beieinander sein, um unnötiges Ausreißen der Puppenhaare zu vermeiden.

Our Generation Haarset

Halten Sie Ihre Kinder idealerweise davon ab, bei der Haarpflege zu helfen und springen Sie selbst in die Rolle des Friseurs. Beginnen Sie, mit dem Kamm das Haar von den Spitzen her nach oben zum Ansatz zu kämmen und vorsichtig zu entwirren. Dieses Vorgehen macht deshalb Sinn, weil ein Kämmen von oben nach unten die Knötchen nur noch mehr zusammenziehen würden. Das Entwirren wird somit immer schwieriger und oft hilft dann wirklich nur noch der mutige Griff zur Schere.

Mission Impossible – oder doch nicht?

Manchmal hilft vorsichtiges Kämmen alleine nicht, um die Puppenhaare wieder im alten Glanz erstrahlen zu lassen. Wenn die Puppenmutter nämlich nach dem Genuss von Obst oder Süßigkeiten ihre klebrigen Hände in die wallende Mähne ihrer Puppe vergraben hat, finden sich dort gerne Spuren von Schokolade und Fruchtzucker in Form von wirren und verklebten Locken. Hier gilt es, die Puppenhaare zu pflegen, ohne deren Frisur zu zerstören.

Our Generation Amya Styling Puppe 46 cm mit HaarkreideHilfreiche Utensilien zur Frisurenpflege von Puppen finden sich in jedem Haushalt. Im ersten Versuch sollten Sie es mit einem milden Shampoo versuchen. Waschen Sie die Haare unter lauwarmem Wasser vorsichtig. Massieren Sie dann sanft das Shampoo in das Haarkleid der Puppe und waschen Sie es behutsam wieder aus. Wiederholen Sie nötigenfalls diesen Vorgang, um wirklich alle Verunreinigungen zu entfernen.

Da das Shampoo zwar den Schmutz entfernt, aber nicht beim Auflösen von Verfilzungen hilft, werden die Puppenhaare im Anschluss mit einem Conditioner behandelt. Nachdem das Shampoo ausgewaschen wurde, massieren Sie die Pflegespülung vorsichtig in die Puppenmähne ein. Vor dem erneuten Auswaschen sollten Sie den Conditioner kurz einwirken lassen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Hausmittel als Plan B

Es gibt natürlich einen Plan B, falls Sie keine Haarpflegespülung im Haus haben. In diesem Fall nehmen Sie ein paar Tropfen Wäscheweichspüler und verteilen diese in der noch trockenen Haarpracht der Puppe.

Our Generation Friseurstuhl mit AccessoiresMassieren Sie den Weichspüler ein und lassen Sie ihn ein wenig einwirken. Waschen Sie anschließend die Puppenhaare sanft und mit lauwarmem Wasser wieder aus.

Mit einem Handtuch drücken Sie dann das überschüssige Wasser aus der Puppenmähne.

Bitte nicht rubbeln, da sonst neue Verknotungen zu befürchten sind. Nehmen Sie danach wieder den grobzinkigen Kamm zur Hand und kämmen Sie die Haarpracht vorsichtig von unten nach oben.

Reißen Sie beim Kämmen nicht zu fest, um ein Ausreißen einzelner Strähnen zu verhindern.

Beim Puppenhaare Pflegen einen neuen Look kreieren

Ist das Pflegen mit Shampoo, Conditioner oder Weichspüler erst einmal erledigt und die Mähne entwirrt, so muss das Puppenhaar natürlich auch getrocknet werden. Da es sich hier oft um Kunststoffhaar handelt, sollte auf die Verwendung eines Föhns verzichtet werden. Lockenstab oder Glätteisen sind ebenfalls tabu, da diese irreparablen Schaden anrichten können. Am besten setzen Sie die kleine Friseurkundin hin, und lassen die Haarpracht an der Luft trocknen. Natürlich dauert das ein wenig und Puppenmütter werden dabei gerne ungeduldig.

Our Generation Friseursalon Set

Um die Wartezeit zu überbrücken, könnten Sie eine neue Frisur für die Puppe Ihres Kindes vorschlagen und anschließend gemeinsam Hand anlegen – beispielsweise mit einem tollen Friseursalon-Set in Puppengröße.

Our Generation Friseurstuhl mit Accessoires

Falls Ihre Tochter gefallen am Frisieren von Puppen findet, würde sich auch eine speziell dafür gefertigte Frisierpuppe empfehlen. Wie wäre es als Frisur-Vorschlag ein paar Wellen oder Löckchen in den Haaren? Um diese zu erhalten, teilen Sie kleine Strähnchen ab und flechten diese in noch nassem Zustand. Wird die Haarpracht nach dem Trocknen wieder geöffnet, dann haben sich viele kleine Wellen gebildet.

Our Generation Pia Frisierpuppe 46 cm blonde HaareUm Locken zu erhalten, kann die Puppenmähne Strähne für Strähne auf kleine Puppenlockenwickler gewickelt werden. Auch in diesem Fall muss luftgetrocknet werden.

Allerdings wird das Warten durch das Strahlen in den Augen Ihrer Tochter belohnt, wenn sie ihre Puppe nach dem Pflegen in neuem Look erblickt.

Pflegen zur Vorbeuge

Da die kleine Freundin der Puppenmutti ständig allerlei Abenteuer bestehen muss, sollten Sie nicht zu lange mit dem Pflegen warten.

Es lohnt sich, die Puppenhaare regelmäßig auf Verfilzungen zu prüfen und auch einmal etwas früher zu einem Pflegemittel zu greifen, um die Puppe zu reinigen. Das ist nicht nur hygienisch, Puppenmutter und ihre Freundin haben zudem lange anhaltenden Spaß miteinander. Und das ist es, worauf es letztlich ankommt.